Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 01:15

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EGR
BeitragVerfasst: 10.04.2010, 15:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Exhaust gas recirculation. Hin und wieder der Motor im Magermix von Teillastruckeln heimgesucht. Der Leerlauf ist ok, Vollgas auch. Das Internet ist voll von Beiträgen, die auf das EGR hinweisen. Offenbar eine verbreitete Krankheit. Nach kurzer Demontage des EGR-Ventils konnten keine übermässigen Rückstände gefunden werden. Der Einlasstrakt wird noch inspiziert. Das EGR evtl. getauscht. Ein Fehlercode wurde nicht abgespeichert, ist aber auch nicht üblich.

IMA und EGR. Da braucht es starke Nerven. Nicht jeder hat die. :ohno:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 10.04.2010, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Thomas, hast du auch die "EGR platte" gereinigt, ist zu sehen in beigefügtes bild.

http://img16.imageshack.us/i/00003egrvalvehondainsig.jpg/

Bild habe ich aus diesen tread, da wird genau die selbe symptome beschrieben wie du sie beschreibst.

http://www.insightcentral.net/forums/problems-troubleshooting/15583-egr-valve-internal-repair.html

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 10.04.2010, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
faxe hat geschrieben:
Thomas, hast du auch die "EGR platte" gereinigt, ist zu sehen in beigefügtes bild.

Noch nicht, ich möchte erst noch die Dichtungen bestellen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 16:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Heute ging es dem EGR an den Kragen. Nach dem Ziehen des EGR-Steckers vor ein paar Tagen wurde klar, dass das EGR-System für den unruhigen Fahrbetrieb im lean-burn-Modus verantwortlich war. Die detaillierten Arbeitsschritte sind ja bereits auf dem Internet verewigt. Ich zeige hier nur ein paar Ausschnitte. Der Motorraum des Insights ist ziemlich eng bemessen. Man kann einzelne Teile nur unter Zuhilfenahme aller möglichen Tricks und Werkzeuge ausbauen. Dazu gehören die zwei unteren Muttern des Ansaugrohrs (schwarz). Beim Wiedereinbau habe ich diese mit Keramikpaste eingeschmiert, damit da in Zukunft ja nichts rosten kann, sonst gute Nacht...
Die Platte war leicht verschmutzt, aber nicht tragisch. Bremsreiniger entfernte den grössten Teil. Die Dichtung wurde erneuert. Das lohnt sich allein deshalb, weil man weniger putzen muss. Zudem fiel noch relativ viel Öl auf, was ich darauf zurückführe, dass der Motor beim Kauf ca. 1 Liter zuviel Öl drin hatte.
Aber wie gesagt, das war nicht die Ursache. Damit bleibt eigentlich nur das EGR selbst übrig. Für das neue EGR gab es ebenfalls eine neue Dichtung. Die drei Ansaugkrümmer-O-Ringe wären nicht nötig gewesen, wurden aber trotzdem ersetzt, wenn man alles schon offen hat.

Nach der ersten Probefahrt kann man letztlich sagen, dass sich der Wagen endlich so fahren lässt, wie er eigentlich sollte. Ich kann im lean-burn-Modus wesentlich feiner Gas geben. Das zeitweise und überaus lästige Ruckeln ist weg, womit auch die Motorlager geschont werden und auch der Benzinverbrauch sinken dürfte. Das alte EGR zerlege ich bei Gelegenheit, allerdings muss ich dazu erst mal Zeit finden. Eilt jetzt ja nicht mehr. ;)

Runderneuerung: Jetzt fährt er sich wirklich viel besser. Mit der neuen Batterie ist endlich die zuverlässige Power da, die man sich wünscht, er stirbt nicht ab nach einem Autostop, das Ruckeln im lean-burn ist behoben. Es war nicht billig, aber es war es wert. So hoffen wir für die kommenden paar Jahre mal etwas Ruhe. Ist aber immer so: Sobald mehrere Sachen gleichzeitig kommen oder sich die Reparaturen häufen, verlieren die Leute die Nerven und verkaufen einen sonst perfekten Wagen. 8-) Jemand, der mehr Nerven hat, freut sich dann darüber, wenn alles gemacht ist (auch wenn es ein kleines Vermögen kostet).


Dateianhänge:
IMG_1867(2).JPG
IMG_1867(2).JPG [ 69.21 KiB | 6580-mal betrachtet ]
IMG_1866(2).JPG
IMG_1866(2).JPG [ 93.07 KiB | 6611-mal betrachtet ]
IMG_1865(2).JPG
IMG_1865(2).JPG [ 99.43 KiB | 6641-mal betrachtet ]
IMG_1864(2).JPG
IMG_1864(2).JPG [ 82.28 KiB | 6634-mal betrachtet ]
IMG_1863(2).JPG
IMG_1863(2).JPG [ 84.21 KiB | 6636-mal betrachtet ]
IMG_1862(2).JPG
IMG_1862(2).JPG [ 63.05 KiB | 6631-mal betrachtet ]
IMG_1861(2).JPG
IMG_1861(2).JPG [ 93.42 KiB | 6576-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Na, da hat aber Thomas, der Chirurg, dem Honda ganz schön in die Eingeweide rein gelangt - Donnerwetter!
Sehr eindrucksvoll, wie es vor und nach der Reinigung aussieht und wie die kleinen Kanälchen vor dem Reinigen versifft sind :!:

Hin und wieder beobachte auch ich, dass der Motor meines CVT heimgesucht wird - doch weiss ich als blutiger Anfänger nicht, ob das Teillastruckeln ist: es tut so, als ob sich bei der Verbrennung im Motor die Kraftstoffzufuhr für Bruchteile von Sekunden so verhält, wie "ein Aussetzer oder ein Verschlucken". Das passiert immer ca. 3 oder 4 km nach dem Kaltstart und beinahe immer auf dem selben Streckenabschnitt, dann ist wieder alles gut. Obwohl der CVT keinen Magermix Betrieb zulässt, hat er dennoch ein EGR Ventil.
Ich blicke da noch nicht ganz durch :kratz:

Ein Mitglied des IC Forums, jsanford aus Seattle, hat letztes Jahr ein brandneues EGR für $120 plus shipping angeboten. Er hatte einen CVT mit dieser Störung - ohne jeden Fehlercode. Er hatte sich vorsichtshalber gleich ein neues EGR besorgt, das alte EGR aber doch zuerst ausgebaut und gereinigt - genauso, wie Thomas es beschreibt - und danach lief sein Wagen wieder wie neu.

Ist es empfehlenswert sich dieses EGR Teil zu besorgen - mal für alle Fälle?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 18:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
das alte EGR aber doch zuerst ausgebaut und gereinigt - genauso, wie Thomas es beschreibt -[

Ich habe meines nicht gereinigt, weil es aussen gar nicht verschmutzt war. Mein altes wurde gegen ein neues getauscht und siehe da: der Wagen läuft perfekt. Unter 4 LHK hatte ich häufig einen unrunden Lauf. Über 4 LHK lief er rund. Evtl. spielt das EGR dann keine Rolle.
Ja, das Teillastruckeln dürfte evtl. auf das EGR zurückzuführen sein. Muss nicht, aber kann. Fehlercode hatte ich auch keinen. Erst als der Stecker vom EGR gezogen wurde, meldete sich die CEL mit Code xy, insufficient activity of EGR oder so ähnlich. Muss es dann auch. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: EGR - Ventil zur Abgasrückführung
BeitragVerfasst: 25.09.2010, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Viele PKW mit Euro 3 Abgasnorm und zwingend alle PKW mit Euro 4 und Euro 5 Abgasnorm verfügen über ein System zur Abgasrückführung. Das EGR Ventil regelt die die Reduktion der gerade bei Magermixbetrieb im Hochtemperaturbereich entstehenden umweltschädlichen Stickoxide.

Wie man ein EGR Ventil reinigt ?
Auf dieser Seite habe ich die DIY Anleitung gefunden zu einem thread, den Thomas an anderer Stelle bereits eröffnet hat, aber ich kann diesen Beitrag bloss nicht mehr finden:

Johnathan Cronk, eHow Contributor hat geschrieben:
How to Clean a Honda Insight EGR
By Johnathan Cronk, eHow Contributor
updated: January 23, 2010
I want to do this! What's This?

Over the lifetime of your Honda Insight, the exhaust gas recirculation valve, commonly referred to as the EGR valve, may become dirty and clogged with carbon. The valve is primarily responsible for directing the engine's exhaust into the intake manifold.

Read more: How to Clean a Honda Insight EGR | eHow.com http://www.ehow.com/how_5902819_clean-h ... z10YMMqTh8


Zum praktischen Nutzen eines solchen EGR Ventils habe ich aus dem Mund eines Automechanikers etwas gehört, was mich echt schockiert hat:
Zitat:
Solch ein EGR Ventil könne bloss mehr Probleme bringen, als dass es nützlich sei - dadurch, dass es leicht verrußen kann, mindert es die Leistung des Motor herab.
Dazu findet man bei Wikipedia zum EGR:
Zitat:
Generell besteht ein Zielkonflikt zwischen geringen Ruß- und Stickoxid-Emissionen. Erstere entstehen vermehrt bei geringen Brennraumtemperaturen, während sich bei hohen Temperaturen deutlich mehr NOx bildet. Auch die Leistung wird durch AGR negativ beeinflusst, die höchstmögliche Leistung kann mit Rücksicht auf die Stickoxid-Emissionen nicht erreicht werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Abgasr%C3%BCckf%C3%BChrung

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 01.06.2013, 19:35 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 328
Wohnort: EUDSSR
Das Problem mit dem Teilgasruckeln sucht mich nun auch heim. Ich werde das EGR Ventil durch ein neues ersetzen.
Preis in Deutschland ---> 3XX€ :ohno:
Preis in den USA --> 135€ :roll:

Reicht Bremsenreiniger eigentlich aus um die EGR Platte zu reinigen?
Bild

Wie sind Eure Erfahrungen?
Gruß


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 01.06.2013, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
ZE-1 hat geschrieben:
Das Problem mit dem Teilgasruckeln sucht mich nun auch heim. Ich werde das EGR Ventil durch ein neues ersetzen.
Sowas sehe ich jetzt zum ersten Mal ! Zu-gesifft ... :?: kann man das so sagen? Oder ist das Wort zu unanständig ? :kratz:

ZE-1 hat geschrieben:
Reicht Bremsenreiniger eigentlich aus um die EGR Platte zu reinigen?
Wie sind Eure Erfahrungen?

Wenn Bremsenreiniger nicht ausreicht, würde ich Dir von meinem Gemisch aus Aceton, Butanol und Ethanol (ABE) etwas abgeben.

Im Verhältnis 3:6:1 habe ich das als Treibstoff-Additiv für Kraftfahrzeuge von meinem Apotheker mixen lassen. Es kann im Grunde sowohl Benzin- als auch Dieseltreibstoffen beigemischt werden (Danner et al. 1999, S. 397).
ABE als Treibstoffzusatz weist folgende Vorteile auf:
• ähnlich hoher Heizwert wie Kohlenwasserstoffe,
• vollständige Mischbarkeit mit Kohlenwasserstoffen, selbst in Anwesenheit von Wasser,
• Erhöhung der Klopffestigkeit des Treibstoffes,
• Förderung der vollständigen Kraftstoffverbrennung, dadurch Beitrag zur Verminderung
der Kohlenmonoxidemissionen (Gapes 2000, S. 7).

Hier nachzulesen.
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2380.pdf

EDIT am 8.06.2013: inzwischen hab' ich mich anderweitig schlau gemacht und erfahren, dass Zahnbürste + Bremsenreiniger tatsächlich d i e Mittel der Wahl zur Reinigung der EGR Platte sind.
Das, was ich als 'versifft' bezeichnet habe, soll Kondensat aus Kohlenstoff sein = Russ, ist das richtig :?:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 02.06.2013, 12:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Bernd, ich habe soeben den Teil des umfangreichen Dokuments durchgelesen. Gibt's Du ABE dem Tank bei, wenn ja wieviel?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 02.06.2013, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Ich muss mich berichtigen: zum ersten Mal habe ich am 1.09.2009 diese ABE Mischung selbst hergestellt und zusammengemixt nach den Angaben von Danner et al. 1999, S. 397, im Verhältnis von 3:6:1.

Mein Apotheker hat mir jedoch dazu die Rohstoffe besorgt. Ich habe mit einer 20 ml Einmalspritze so etwa 15 ml des ABE Additivs auf eine Tankfüllung 40 L Normalbenzin hinzugefügt.

Jetzt muss ich mir Nachschub besorgen und wieder die Flasche nachfüllen. Ich habe von HÄNSELER AG in einem runden Alukanister von 500 ml Alkohol-n-butylicus, eine braune Glasflasche mit 200 ml Aceton pur und in einer 100 ml Glasflasche Ethanol 96% aufbewahrt.
Stefan hat damit auch schon experimentiert; ich meine mich zu erinnern, dass er aber das Additiv von Georg Stifter aus Peiting mehr schätzt:
luretec.de

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 02.06.2013, 13:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Ich wäre da vorsichtig. Ich bestreite dabei nicht den Effekt im Brennraum, aber Aceton kann auf Gummi, Kunststoff usw. fatale Wirkungen haben. So wird es jedenfalls da und dort diskutiert. Im erwähnten Bericht wird die Verträglichkeit nicht ja behandelt, sondern nur die potentielle Wirksamkeit. Ich bin da vielleicht etwas konservativ, aber lieber das, als teure Schäden.

Zurück zum EGR: reinigen kann man es mit allem, was die Rückstände löst. ;) Etwas mechanische Reinigung schadet auch nicht. Es muss nicht immer die chemische Keule sein. Das Gröbste kann man auch mechanisch entfernen und erst dann für die Feinsäuberung zur Flasche greifen. :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 02.06.2013, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Du hast gewiss Recht, Aceton ist aggressiv genug, um auf Gummi, Kunststoff usw. fatale Wirkungen auszuüben.
Und ich habe die definitive Konzentration in 40 Liter Benzin noch nicht nachgerechnet und kann nicht beschwören, dass die beschriebene Mischung nicht doch ein gewisses Restrisiko darstellt.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 07.06.2013, 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
Heute ging es dem EGR an den Kragen. Nach dem Ziehen des EGR-Steckers vor ein paar Tagen wurde klar, dass das EGR-System für den unruhigen Fahrbetrieb im lean-burn-Modus verantwortlich war. ...
Das zeitweise und überaus lästige Ruckeln ist weg, womit auch die Motorlager geschont werden und auch der Benzinverbrauch sinken dürfte. ...

Entschuldige bitte meine laienhaften Fragen :
1. Woran liegt das, dass bei Deinem 2000 Insight MT schon bei 57.200 Km ein Austausch des EGR Ventils fällig gewesen ist, und bei meinem 2006 Insight CVT läuft bei 138.703 km immer noch alles super und ohne Ruckeln ?
2. Würde ich vielleicht doch auch eine grosse Überraschung erleben, wenn ich mal bei meinem Insight das EGR überprüfe ?
3. Oder ist das EGR meines CVT deshalb nicht so anfällig für's Versiffen, weil ich keinen 'lean-burn' nutzen kann ?
Ich achte darauf, dass der Ölfüllstand des Motors immer stets genügend unter MAX steht.
4. Ob das ABE-Additiv nach Danner, welches ich den Tankfüllungen zugesetzt habe, vielleicht eine gute Motorinnenreinigung bewirkt hat ?
Das Normalbenzin, das ich seit langem entweder bei COOP oder bei Ruedi Rüssel tanke, ist ja - so wird gesagt - auch nicht immer das allersauberste...

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 07.06.2013, 06:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Das Teil kostet nicht die Welt, so mache ich mir zum Zerfall desselben keine grosse Gedanken. Ich würde es bei meinem dank LB sofort wieder merken. Beim CVT würde ich auf die Fehlerlampe warten.
Die Argumente mit dem Ölstand und dem Aceton sind rein spekulativ.

Ich habe da oder dort mal gelesen, dass Du 91er statt 95er tankst. Gibt es das bei Euch? Bei uns im Tal finde ich nur mind. 95er. Den Coop-Tankstellen würde eindeutig den Vorzug geben, da das Rüsseltier sehr alte und wahrscheinlich auf verschmutzte Tanks hat.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 07.06.2013, 07:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
...Beim CVT würde ich auf die Fehlerlampe warten.
Die Argumente mit dem Ölstand und dem Aceton sind rein spekulativ.
Ich habe da oder dort mal gelesen, dass Du 91er statt 95er tankst. Gibt es das bei Euch? Bei uns im Tal finde ich nur mind. 95er. Den Coop-Tankstellen würde eindeutig den Vorzug geben, da das Rüsseltier sehr alte und wahrscheinlich auf verschmutzte Tanks hat.
Oh oh, das Rüsseltier :kratz:
Also werde ich auf meine MIL achten.

Es ist in der Regel Bleifrei 95 Oktan, was ich tanke - auf Spritmonitor in meinen Niederschriften hat sich wohl hie und da ein Fehler eingeschlichen.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Neues EGR = neues Software Update?
BeitragVerfasst: 08.06.2013, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
... Mein altes (EGR) wurde gegen ein neues getauscht und siehe da: der Wagen läuft perfekt. ;)
Hat Deine Werkstatt nach dem Einbau des neuen EGR auch ein Software Update machen müssen oder ging das "ohne"?
Die Meinungen scheinen nämlich auseinander zu gehen darüber, ob ein erneuertes EGR "angelernt" werden muss oder nicht?
Bei Mercedes Benz in Deutschland soll angeblich generell ein Software Update (= kostet 80 Euro !) empfohlen werden, welches alle Neuerungen/Optimierungen eingearbeitet haben soll. Aber vielleicht ist das ja bloss ein "Gimmick", um Premium Kunden zusätzlich noch etwas zu "melken"?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EGR
BeitragVerfasst: 04.02.2014, 17:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2544
Oben wurde ja geschrieben, dass ein neues EGR EUR 3xx kosten soll. Von heute aus gesehen kann ich sagen, dass selbst die $180 den Kamin hochgejagt worden sind. Das EGR lässt sich mit Fachkenntnissen reparieren, so dass es nochmals so lange halten sollte. Jedenfalls habe ich das geschafft. Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden. Wer ein neues kauft, ist selber schuld. :tongue:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de