Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 21.01.2018, 02:51

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Es ließ sich nicht vermeiden, der Wagen müßte wieder zum TÜV. Diesmal fiel er durch, nicht wegen IMAC&C, sondern wg. Bremsleitungen. Nicht wegen der, die angerostet war, nein, wegen der, bei der die Plastikbefestigung kaputt war und die deshalb etwas freier im Raum schwebte. Gut, das muß man nicht verstehen, ich fuhr also in die Werkstatt und ließ mir da einen weißen Clip dranmachen, jetzt darf ich also noch zwei weitere Jahre chauffieren.

Jetzt bleib aber der in meinen Augen wichtigere Mangel, nämlich die angerostete Bremsleitung hinten links, die möchte ich demnächst austauschen lassen. Gibt es da günstigen Ersatz oder soll ich der Werkstatt die Beschaffung überlassen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 22.06.2015, 11:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
Bild? Hinten links ist auch der Tank. Das kann umständlich werden.

Wenn man keine neue mehr bekommen sollte, kann man eine Leitung anfertigen lassen. Die ABS-Leitungen im Spritzbereich des Motorraums werden kaum besser aussehen, oder?

Bremsleitungen und die wenigen rostgefährdeten Teile schmier ich vor dem Winter immer mit einer wachs/öl-artigen Substanz ein. Mike Sanders-Fett tut es z.B. auch. Das kann man für den TüV auch wieder mit einem heissem Hochdruckstrahl entfernen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Ich hoffe mal, die richtige Leitung erwischt zu haben...ohne Grube oder Rampe ist ein Bild nicht einfach, habe erstmal mit Spiegel vorgeklärt und dann die Kamera draufgehalten.


Dateianhänge:
Bremsleitung.jpg
Bremsleitung.jpg [ 26.88 KiB | 2773-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 08:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
Das scheint eine Leitung auf der Hinterachse zu sein.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 18.07.2015, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Dateianhang:
LeitungSchlechteAuflösung.jpg [560.63 KiB]
112-mal heruntergeladen
Hier nochmal ein Bild. Die Leitung geht von vorne am Radkasten vorbei, macht einen Schlenker rückwärts und mündet in der Bremstrommel. Nebendran ist noch eine Leitung zu erkennen, die scheint mir aber für Strom zu sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 18.07.2015, 14:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
Ich kann immer noch nicht genau erkennen, wo sie sein soll, aber sei's drum. Ich muss bald auch zur MFK (bei Euch TüV), dann schauen wir mal.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 18.11.2015, 16:08 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
Also meine hinteren Bremsleitungen haben es auch hinter sich. Um durch den TÜV zu kommen muss ich sie leider erneuern... :frown:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Sehen die auch so aus? Machst du das selber oder überläßt du das der Werkstatt?

Mich hat es ja gewundert, daß der TÜV das anmeckert, mich aber damit fahren läßt. Wie auch immer, Ende November kommt er in die Werkstatt, wat mutt dat mutt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 19:00 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
Ja, meine sahen auch so aus.
Zum Glück kann die Hondawerkstatt in Erding selber Bremsleitungen biegen, denn die Originalteile sind ultrateuer und durch die Starrheit schlecht zu montieren.
Leider geht bei mir auf der linken Seite die Bremscylinderentlüftungsnippel nicht mehr auf sodass, das Auto erstmal steht. :roll: Wenn ich Glück habe wird er morgen - nach einer Nacht mit Rostlöser etc. - aufgehen.
Eigentlich brauche ich zwei mal "43300-S3Y-003" aber der Lieferstatus ist wie so oft "unbestimmt". Ich könnte heulen!!!!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 23.11.2015, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Die Entlüftung war bei mir auch angerostet, die Werkstatt hat sie aber schadensfrei wieder aufgekriegt. Das war ein Grund, warum ich dieser Werkstatt treu geblieben bin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 11:50 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
Die Werkstatt hat den Nippel am Samstag dann doch auf bekommen. Allerdings nur mit Hitzeeinwirkung.
Bremse ist entlüftet und der TÜV problemlos bestanden. Die AU sowieso. Es kommt ja hinten praktisch nix raus...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 19:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
Hitze ist das Mittel der Wahl bei festgehockten Verbindungen. Dann bewegen sich die Teile gegeneinander und man hat eine Chance, sie zu lösen.
Die Radbremszylinder wollte ich auch einmal bestellen, waren aber damals 'backordered'.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 26.11.2015, 11:08 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
I1_2000 hat geschrieben:
Hitze ist das Mittel der Wahl bei festgehockten Verbindungen. Dann bewegen sich die Teile gegeneinander und man hat eine Chance, sie zu lösen.
Die Radbremszylinder wollte ich auch einmal bestellen, waren aber damals 'backordered'.



Ja, das letzte Mittel.
Ich hab jetzt 2 Bremszylinder da aber natürlich nicht original Hondateile weil die ja so nicht lieferbar sind. Zumindest nicht so auf die Schnelle.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 06.12.2015, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
So, nach dem Werkstattbesuch sieht sie eigentlich noch schlimmer aus als vorher. War billig, aber ob's was geholfen hat?

Dateianhang:
Leitung nach der Behandlung.png [4.28 MiB]
74-mal heruntergeladen

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 315
Hab' noch mal nachgefragt, der Meister hat gesprochen: Unbehandelt würde die Leitung noch ca. 6 Jahre halten, der Rost sei nur oberflächlich. Sie hätten Wachs draufgeschmiert und den Rost draufgelassen, weil der zusammen mit dem Wachs besser schützt.

Dann soll's mir recht sein, ich bremse ja eh nicht...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 10:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
Ich habe meine Leitungen an den exponierten Stellen auch mit einem durchsichtigen Wachs behandelt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 13.07.2017, 15:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2354
Wohnort: CH
ZE-1 hat geschrieben:
Ja, das letzte Mittel.
Ich hab jetzt 2 Bremszylinder da aber natürlich nicht original Hondateile weil die ja so nicht lieferbar sind. Zumindest nicht so auf die Schnelle.

Wo haben sie geleckt, von aussen sichtbar oder innen in der Bremstrommel? Ich kann bei meinem aussen (vom Stossdämpfer aus gesehen) feuchte Stellen erkennen. Es kann eigentlich nur Bremsflüssigkeit sein. Vor einer Woche habe ich die Stellen abgewischt, jetzt ist es schon wieder feucht.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TÜVteleien
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 19:08 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
Meine waren gar nicht undicht aber man musste beim Bremsleitungstausch an den Entlüftungsnippel und die waren fester als fest. Dann ging man mit Feuer ran...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de